Yoga & Ganzheitlichkeit

schön das du bei meinem Blog vorbeischaust. Ich werde dich hier mit Artikel rund ums Thema Yoga am laufenden halten. 

Was bedeutet Yoga?

Yoga ist eine tiefe Verbundenheit mit dem Inneren und  fördert die Entwicklung eines spirituellen Bewusstseins -  das Heimkehren zu Frieden,  Ganzheit sowie Einheit. 

Das Ziel  ist die Vereinigung von Körper, Geist und Seele und die Harmonisierung mit der Natur und dem Universum. 

In unserer Kultur liegt das Hauptaugenmerk auf unserem physischen Körper. Yoga hingegen sieht den physischen Körper als Spiegelung des Astralkörpers. Die verschiedenen Yogatechniken (Asana, Pranayama, Meditation) dienen in erster Linie der Stärkung und Heilung unserer Astralstrukturen, da sie direkt zur körperlichen Gesundheit führen. 

Asanas sind bestrebt bestimmte äußere Aspekte zu stärken, aber immer mit einer inneren Qualität. Gleichgewichtsübungen wie z.B. Bakasana fördern somit nicht nur das äußere sondern auch das innere Gleichgewicht. Die am schnellsten beobachtbaren Wirkungen der Asana-Praxis sind jedoch die physischen Wirkungen (Hormonsystem, Nervensystem, Skelettsystem, Kreislauf und Atmung, Verdauung und Ausscheidung).